Mobilität

Dienstreisen und Fuhrpark

Bei der Planung von Dienstreisen hält die KfW Bankengruppe ihre Beschäftigten dazu an, diese gleichermaßen wirtschaftlich, umweltverträglich und zweckmäßig zu gestalten. Innerhalb Deutschlands sollten sie möglichst per Bahn reisen. Für Kurzstrecken und Botenfahrten stehen insgesamt 17 Elektro- bzw. Hybridfahrzeuge zur Verfügung (siehe Kasten unten). Die Wahl eines CO₂-armen personenbezogenen Dienstwagens will die KfW künftig durch finanzielle Anreize befördern. Beschäftigte, die für ihren täglichen Arbeitsweg den öffentlichen Personennahverkehr nutzen, unterstützt sie mit einem kostenlosen Jobticket oder spezifischen Jahrestickets. Zudem beteiligt sie sich an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ von AOK und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) e.V. sowie am Projekt bike + business der hessischen Landesregierung. Für ihr Engagement bei letzterem wurde die KfW 2014 ausgezeichnet.

Konzernweit legten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KfW im Jahr 2014 über 78 Mio. Kilometer auf Dienstreisen zurück – rund 15 % mehr als im Vorjahr. Die Energieverbräuche stiegen um 10,5 % auf 41.407 MWh. Deutlich zugenommen haben transkontinentale Flüge. Ein Grund dafür ist das gestiegene Geschäftsvolumen. Bis Ende 2015 will die KfW für die gesamte Belegschaft arbeitsplatzbezogene Webkonferenzen nutzbar machen und dadurch Dienstreisen – wo sinnvoll und möglich – ersetzen.

E-Mobility an den eigenen Standorten

Gerd Kugler, Abteilungsleiter für Zentrale Services, Sicherheit und Fuhrpark bei der KfW.

In ihrem nationalen Entwicklungsplan zur Elektromobilität formuliert die Bundesregierung ein ehrgeiziges Ziel: Im Jahr 2020 sollen eine Million Elektrofahrzeuge in Deutschland fahren. Bis dahin sind noch einige Anstrengungen nötig. Über ihr Geschäft leistet die KfW einen Beitrag, indem sie Unternehmer mit günstigen Krediten unterstützt, ihren Fuhrpark um Elektrofahrzeuge zu erweitern. Im eigenen Betrieb gehen wir mit gutem Beispiel voran: An unseren Standorten in Frankfurt, Berlin und Bonn haben wir Stromtankstellen errichtet, die Mitarbeiter und Gäste kostenlos nutzen können. Der Strom stammt zu 100 % aus regenerativen Energien. Auch im eigenen Fuhrpark setzen wir zunehmend auf emissionsfreie Mobilität: Sechs reine Elektrofahrzeuge sowie elf Hybridfahrzeuge zählen aktuell zur KfW-Flotte. Wir planen, den Anteil der Elektro- und Hybridfahrzeuge kontinuierlich weiter zu erhöhen und damit als festen Bestandteil und relevante Größe in unserem Fahrzeugpark zu etablieren.

Mein Nachhaltigkeitsbericht

Die Seite wurde erfolgreich hinzugefügt.